Аннотация

Tina Weber ist stolz auf ihre Familie. Nils, ihr Adoptivsohn, ihr Ehemann Peter und ihre kleine Tochter Neyla machen ihr Leben glücklich. Alles scheint wunderbar zu sein, bis ein schwerer Schicksalsschlag ihr ganzes Glück zu zerstören droht. Durch die Macht einer anderen Welt bekommt sie Hilfe von der Schamanin Shimasaní und der Alten Göttin Holle. Tinas Freund Gad hat die Gabe von seiner Großmutter übertragen bekommen und ist Tina als Mittler immer wieder behilflich. Wir alle haben schon Wunder erlebt. Manche Menschen haben sie nicht wahrgenommen und viele wissen, dass sie in bestimmten Situationen gut beschützt waren. Wenn wir, wie die Naturvölker, bewusster leben, können wir die Hilfe spüren, die uns so oft zuteil wird.
Atʼah yáʼáhootʼééh. – Bleibe gesund.

Аннотация

Zürich-Witikon 2040: Während einer nicht öffentlichen Orchesterprobe kommt es zu einer echten Tragödie. Die junge und begnadete Sopranistin Teresa Celli wird ermordet. Im Konzertsaal herrscht Konfusion. Wer war der Täter? Gibt es Zeugen? Doch die Situation ist weit explosiver. Denn beim Sezieren stellt sich heraus: Die Leiche gehört einer fremden Person. Wo aber ist die echte Teresa Celli? Wurde sie entführt? Ist sie geflohen? Oder war alles nur eine gut vorbereitete Inszenierung? Steckt Teresas Huthiprinz, mit dem sie sich bei einer Afrikareise ein romantisches Abenteuer gegönnt hat, dahinter? Oder ist gar Spionage im Spiel? Der Zürcher Polizeibeamte Strock muss den Fall lösen. Die Eröffnung der neuen Theatersaison rückt näher. Und die Bühne wartet auf Teresa Cellis Rückkehr …

Аннотация

Dieser Band enthält folgende Western-Geschichten: (299)

Eine offene Rechnung für Grainger
Der Prediger und die Hure
Herr der Stadt
Wölfe in der einsamen Geisterstadt


Der Prediger zügelte sein Pferd und wandte den Kopf nach Westen. Die Luft flimmerte es war verdammt heiß. Jeder andere Mann hätte in dem dunklen Anzug, den er trug, gechwitzt. Aber dem Prediger schien das Feuer der Sonne nichts auszumachen. Es schien ihm ebenso wenig etwas anhaben zu können, wie das Feuer der Hölle.
Der Prediger lauschte.
Er hatte gute Ohren.
So hörte er auch jene Geräusche, die der heiße Wüstenwind fast verschluckte, während er über das Land strich und und Sand aufwirbelte und vertrocknete Sträucher vor sich hertrieb.
Das waren Schreie, die da von Ferne an sein Ohr drangen.
Der Prediger schlug nun eine andere Richtung ein. Er ließ sein Pferd auf die Anhöhen zuhalten und überquerte sie.
Auf dem höchsten Punkt angekommen, zügelte er er kurz sein Pferd und blickte dorthin, woher die Schreie kamen.
Frauenschreie, die sich mit dem Gelächter von Männern mischten.
Die Gestalt des Predigers hob sich als dunkler Schatten gegen die inzwischen tiefstehende Sonne ab.
Dann ritt er langsam auf das Geschehen zu.

Аннотация

На дне Гремучей лощины снова сгущается туман. Зло вернулось в старую усадьбу, окружив себя стеной из живых и мертвых. Танюшка там, за этой стеной, в стеклянном гробу, словно мертвая царевна. Отныне ее жизнь – это страшный сон. И все силы уходят на то, чтобы сохранить рассудок и подать весточку тем, кто отчаянно пытается ее найти. А у оставшихся в реальной жизни свои беды и свои испытания. На плечах у Григория огромный груз ответственности за тех, кто выжил, в душе – боль, за тех, кого не удалость спасти, а на сердце – камень из-за страшной тайны, с которой приходится жить. Но он учится оставаться человеком, несмотря ни на что. Влас тоже учится! Доверять не-человеку, существовать рядом с трехглавым монстром и любить женщину яркую, как звезда. Каждый в команде храбрых и отчаянных пройдет свое собственное испытание и получит свою собственную награду, когда Гремучая лощина наконец очнется от векового сна…

Аннотация

Аннотация

Перемирие с Турцией затянулось на целый год и ничего не дало. Мирный договор между противоборствующими сторонами заключён не был. Все противоречия между империями предстояло решать не под скрип перьев о бумагу, а под грохот ружейных залпов и визг картечи. У поручика Егорова под рукой команда элитных русских стрелков – егерей. Помогут ли они Родине поставить победную точку в Первой турецкой или ей и дальше греметь на берегах Дуная?

Аннотация

Eine Familiengeschichte in Frankfurt am Main und Zwenkau bei Leipzig: Mimi – so nannte die Autorin als Kind ihre Großmutter mütterlicherseits. Sie schreibt aus der Sicht der 1977 verstorbenen Oma über deren Leben. Lore Jacklowsky verwitwete Reining geborene Klenk wuchs in Frankfurt am Main auf. Von 1932 bis zu ihrem Tod 1977 lebte sie in Zwenkau bei Leipzig. Bis zuletzt arbeitete sie als Röntgenassistentin im Kreiskrankenhaus dieser Stadt. Bekannt war sie als »die Jacky«, die Güte, Musik und Freude verbreitete. Sechs Kinder zog sie auf – überwiegend allein. Die Biografie einer starken, selbstständigen Frau, die ihr Schicksal und den Alltag täglich aufs Neue meisterte und ihr Leben lang für andere da war, wurde durch etliche tragische Ereignisse geprägt. Geboren 1902 in Frankfurt am Main, war sie von einer großen, fürsorglichen Verwandtschaft umgeben. Mit dreißig Jahren führten sie das Schicksal und die zweite Ehe mit einem Arzt nach Zwenkau. Die Familiengeschichte in Verbindung mit Lokal- und Zeitgeschichte von der Kaiserzeit über zwei Weltkriege und die Spaltung Deutschlands verdeutlicht die Gräben, die eine einst glückliche Familie getrennt haben. Mimis Lebensweg zeigt, dass Optimismus und Freude auch in schweren Zeiten möglich sind.

Аннотация

»[…] Sie kamen am Tatort an, als die Spurensicherung im Bungalow noch zugange war. Herbert und Anne blieben auf der anderen Straßenseite im Opel Kapitän sitzen. Die Fenster des Bungalows boten einen freien Blick, … so dass sie die Beamten bei der Arbeit beobachten konnten. […]« Dieser historische Kriminalroman spielt in den 50-ern. Der Bau der Nordbrücke läuft in Düsseldorf. Und es wird mörderisch. Michaelis schildert es humorvoll. Und er liefert viele stadthistorische Rätsel. Miträtseln ist also angesagt. Bis hin zur spektakulären Auflösung des Falles.

Аннотация

Wege zur Selbsthilfe und inneren Harmonie: Dieses Buch vermittelt mit Impulsen, Meditationen und Achtsamkeitsübungen für Körper und Geist Wege zur inneren Harmonie. Einfach, verständlich und für jeden zugänglich werden Übungsanleitungen, Impulse und Meditationen beschrieben. Innenschau, Halt, Gelassenheit, Entspannung, Genuss mit allen Sinnen, verbunden SEIN und Selbstvertrauen stehen hier im Fokus. Diese Wege zur Selbsthilfe und inneren Harmonie sind aus jahrelangen Erfahrungen sowie gesammelten lichtvollen Naturfotografien entstanden. „Wenn scheinbar alles im Außen zerbricht, Unruhe und negative Gedanken sich ausbreiten wollen, besinne und verbinde dich. Finde inneren Halt.“

Аннотация

Der Auftakt zu den kleinen Episoden, welche man auch als Nebensächlichkeiten des Alltags bezeichnen könnte, bildet das Millennium. Überhaupt hat der Autor Hans Hüfner alltägliche Begebenheiten, die ihm wichtig erschienen, sofort aufgeschrieben. Später wäre es ein krampfhaftes Kramen in der Erinnerung geworden und so wirken die humorvoll geschriebenen Geschichten authentisch. Es sind lustige, aber auch nachdenkliche manchmal absurde Geschichten. Das »Corona-Jahr 2020« kann als außergewöhnlich gelten. Das gab Anlass, einiges an Erlebnissen hinsichtlich der ungewöhnlichen Situation niederzuschreiben. Jeder Mensch hoffte, dass sich so bald als möglich, wieder Normalität einstellt, was sich jedoch als Irrtum erwies, denn das Jahr 2021 begann ebenso ungewöhnlich, wie das alte Jahr endete. Bis zum Jahr 2009 stammen alle Beiträge von Hans Hüfner (1926-2009). Zahlreiche Abbildungen ergänzen die kurzweiligen Geschichten.