Аннотация

Аннотация

Armastatud vene jutu- ja näitekirjaniku Anton Tšehhovi kogumik koondab ühtede kaante vahele seitse lugu. Nagu ikka, otsivad Tšehhovi tegelased oma elule mõtet ja lunastust, ja nagu ikka, on nende püüdlused enamjaolt määratud luhtumisele. Justkui nõiaringis keereldes jõuavad nad aina tagasi oma teekonna alguspunkti, elu absurd varitseb ühtviisi nii vürstinnat, arsti kui ka piiskoppi. Neli siinse kogumiku lugu – „Elu igavus“, „Mees ja naine“, „Vürstinna“, „Valgelaup“ – ilmuvad eesti keeles esimest korda ja kolm – „Palat nr 6“, „Rothschildi viiul“, „Piiskop“ – ilmuvad uues tõlkes. Kogumiku on koostanud Katrin Hallas, kes annab oma saatesõnas ülevaate Tšehhovi elukäigust ning tutvustab valitud lugusid.

Аннотация

Эта история о настоящей молодежи, что двигает мир вперед. Правда, часто путем разрушений. Вдохновленные великим прошлым, они изо дня в день борются за великое будущее. Общество их не понимает, презирает и боится. У них вся жизнь ещё впереди, но как жить в мире, где вокруг одна грязь? Опустишь руки – и она уже здесь. И солнца уже не видно под этим серым дождём. Содержит нецензурную брань.

Аннотация

Аннотация

Книга адресована людям с пылким сердцем и крепкой печенью. Вся эта алкогольная фантастика написана для тех, кто стремиться понять тайны мироздания и узнать – что же было до "Большого взрыва". Кто есть Бог и зачем Сатана желает остановить спираль времени? Как летают драконы в безвоздушном пространстве? Что пьют по ту сторону жизни? Что такое настоящий Интернет и как заставить мозг работать на 33% КПД? Эти вопросы будут закрыты если вы прочтёте эту книжку. Но появятся новые. Только вы не волнуйтесь. Мы и на них найдём ответы. А пока включайтесь в бешеный водоворот погонь и космических сюрпризов. Только не забудьте налить стопочку для разогрева. Содержит нецензурную брань.

Аннотация

Zehn Geschichten aus dem medizinischen Alltag, als dem Leben der Betroffenen und derer Milieu. Humorvoll, traurig, herzergreifend, aus der Vergangenheit und Gegenwart.

Аннотация

"Ein hochkomischer und tiefgründiger, wilder und wichtiger Roman.“  Dagens Nyheter Ein verlassener Mann, der für das gebrochene Herz seiner Frau sein eigenes Herz opfern soll. Eine eigensinnige Nonne, die es sich auf die Fahnen geschrieben hat, alle verratenen Frauen zu rächen. Und eine Schriftstellerin mit Schreibblockade auf der Suche nach Sinn  – und einer guten Geschichte. In "Das neue Herz", in Schweden als „Post-metoo-Roman“ gefeiert, nimmt Lina Wolff das Patriarchat und den Feminismus gleichermaßen aufs Korn und stellt unsere Vorstellungen von Liebe und Macht, Schuld und Vergebung auf den Kopf.

Аннотация

Sie heißen Victor, Benedikt und Korbinian. Sie leben in München. Mehr Gemeinsamkeiten haben sie nicht. Victor stammt aus Nigeria. Als Stürmer wird er für seine Tore gefeiert. – Benedikt spielt Tuba. Er hofft, bald von der Musik leben zu können. – Korbinian schreibt als Journalist für eine bessere Welt. Mit seiner Familie lebt er in einem bunten und begehrten Viertel. Dann kommen die Flüchtlinge, und die reiche Stadt empfängt sie mit offenen Armen. Was aber folgt auf die erste Willkommensbegeisterung? Der Ton wird rau. Benedikts Wohngemeinschaft bricht auseinander. Hält seine Beziehung? – Victor stolpert außerhalb des Spielfeldes durch die Widersprüche der deutschen Gesellschaft. – Korbinian kämpft um die linksliberale Deutungshoheit: Die Geflüchteten sind ein Glück für unser Land. Doch wie reagiert seine Frau, als neben dem Kinderladen ihrer Tochter Migranten untergebracht werden sollen? Schweikles Roman prüft die Nähte im Gewebe einer Metropole. Packend beschreibt er die Zerreißprobe während der sogenannten Flüchtlingskrise. Eine Art ›Blitzlichtroman‹ von hoher gesellschaftspolitischer Relevanz.

Аннотация

In einem Hörsaal des Brechtbaus der Universität Tübingen wird eine Studentin tot aufgefunden. Die Todesursache ist unklar, die Polizei tappt noch ein halbes Jahr danach im Dunkeln. In den Unterlagen der Toten findet sich eine rätselhafte Botschaft, die einerseits ihre Studieninteressen verrät, andererseits eine versteckte Drohung enthält. Durch Zufall fällt die Notiz Max Kersting, einem jungen Maler, in die Hände, den das Geheimnis und die Tote zu interessieren beginnen. Als auf ihn ein Anschlag verübt wird, beißt er sich erst recht an dem Fall fest. Was steckt hinter dem mysteriösen »Herbarium«, von dem da die Rede ist? Warum will man Kersting am Recherchieren hindern? Kommissar Neunzig nimmt den »Hobby-Detektiv« zunächst nicht ernst, da passiert ein neuer Mord: Im Parkhaus der Universität wird eine Professorin, Dozentin der toten Studentin, erschlagen aufgefunden. Gehören die beiden Fälle zusammen? Die Spuren, die Zeichen, die Kersting hartnäckig und erfindungsreich verfolgt, führen tief in die so gelehrte wie geschlossene Gesellschaft der schwäbischen Alma mater hinein – und weit über Tübingen hinaus nach Frankfurt und Konstanz.

Аннотация

Eigentlich könnte alles gut sein zwischen Julia und Faizan. Seit einigen Wochen sind die beiden ein Liebespaar – wenn Faizan denn nur in diesem Land bleiben dürfte. Als Asylbewerber aus Pakistan sind seine Chancen auf ein Hierbleiben gleich null. Und so entschließt sich Julia, ihren Freund zu heiraten, obgleich sie eigentlich niemals und unter keinen Umständen jemals heiraten wollte. Doch wenn sie geglaubt hat, dass mit einer Ehe nun alles gut wird, hat sie sich geirrt. Beklemmend-spannend erzählt Joachim Zelter von der End- und Aussichtslosigkeit eines Asylverfahrens, wo auch eine Ehe kein hinreichender Grund mehr für irgendetwas ist. Sein Roman beschreibt einen kafkaesk-­kalten Kosmos akribischen Rechts, in dem die beteiligten Menschen – in einem endlosen Kraftakt – immer mehr an Autonomie und Substanz verlieren, bis kaum mehr etwas von ihnen übrig ist. Menschenwürde? Sie erweist sich in Zelters neuem Roman zunehmend als ­Konjunktiv.